Stein weich
(11.03.2004)

*************


fühle die Weichheit des Steins
spüre sein Herz zartschlagendes

lies seine Botschaft
aus magischen  Zeichen
im Innern schmelzend gewebt

höre sein Schwingen
singe sein Tönen

riech duftende Erdkraft
aus feuchtem Waldesmoos
und  warmkrümeliger Furche

aus strömendem Fluß
und fließendem Strom

aus heiligem Felsen
Visionen der Hügel

aus feuerspeiendem Vulkan

wisse
er stammt von den Sternen
lebendig
wie dein fühlendes Herz
**************************