• Alpenschamanismus

  • Alpenschamanismus


Visionssuche

LUFT:
Den Alltag verlassen

Visionssuche            


In vielen Regionen der Alpen bieten sich ideale Voraussetzungen für die mehrtägige Visionssuche, wie sie in Anlehnung an indianische  Stammesriten durchgeführt werden, um sich neuorientieren zu können, sein bisheriges Leben zusammenzufassen und zu rekapitulieren und Neues bzw.  einen reiferen Lebensabschnitt integrieren zu können.    

Übergangsrituale  sind in unserem Brauchtum nur noch in Fragmenten (z. B. der Sprung durch  das Feuer bei Jahreskreisfesten) erhalten geblieben und so erfüllt  gerade die Visionssuche für junge Menschen eine wichtige Funktion in der Erwachsenwerdung. Aber auch viele Erwachsene nutzen diesen Weg, um Prozesse, Entwicklungen, Lebensabschnitte abschließen oder sich für  neue Aufgaben vorbereiten zu können - eben eine Vision für das  zukünftige Leben zu finden. Die für die Visionssuche notwendige  Wildnis ist rar geworden und dennoch finden sich in den Tälern und der  Bergwelt der Alpen noch archaische Strukturen, die den Suchenden aus der Zivilisation herausführen und nach entsprechender Askese neue  Erkenntnissen im Dialog mit der beseelten Natur bringen.
Im alpenschamanischen Netzwerk finden sich viele Begleiter auf diesem Weg.





Anmeldung

Melde Dich hier zu einem Kurs, einem Workshop/einer Zeremonie oder einer Wanderung an.
Ich freue mich darauf, von Dir zu hören.

Visionssuche

Platzieren Sie hier Ihre eigenen Texte und Bilder. Klicken Sie auf diesen Text zum Bearbeiten.